JETZT ANRUFEN +90 242 511 99 98 MOBIL +90 530 235 49 49 FINDEN SIE IHRE IMMOBILIE

Der CO2-Fussabdruck


Der CO2-Fussabdruck

Die Türkei wurde durch einige Naturkatastrophen heimgesucht, wie Waldbrände, Erdbeben und Fluten. In dieser Zeit zogen Bürger, Rettungskräfte und weitere Hilfskräfte allesamt an einem Strang. Diese Katastrophen passieren nun öfter und so rückt diese Thematik auch in den Fokus von mehr und mehr Menschen, wie auch Google-Suchdaten zeigen.   

Wie also wird das unseren Alltag verändern? Werden die Menschen achtsamer beim Kauf von Häusern und PKW?

Neue Ideen in der Baubranche

Mitglieder der türkischen Bauherrenschaft haben darauf hingewiesen, dass dies unvermeidlich ist und dass "heute die Zeit gekommen ist, über ein neues Verständnis des Bauens zu sprechen". Die Waldbrände und Überschwemmungskatastrophen in unserem Land sind die Zusammenfassung des Punktes, an dem wir hinsichtlich der Klimakrise, angelangt sind. Alle müssen handeln. Wir können weder das Heute noch das Morgen mit dem Verständnis für das Bauen in der Vergangenheit bestreiten. Wir müssen aktiv werden und Verantwortung übernehmen. Diese Informationen veranlassen uns, darüber nachzudenken, wie Bauunternehmen die Art und Weise, wie sie bauen, ändern können.

Abfallfreie Gebäude

"Grosse Veränderungen starten mit kleinen Schritten" ist nun die Devise für neue Lösungen in der Baubranche. Baugesellschaften liessen verlautbaren, dass sie das Thema Klimawandel nicht erst seit gestern auf ihrer Agenda haben. 

Junge und dynamische Teammitglieder erforschen und prüfen ständig neue Möglichkeiten. Durch die Nutzung natürlicher Ressourcen werden umweltfreundliche Projekte durchgeführt. Die Umwelt steht nun an oberster Stelle beim Bauprozess und der Gebäudenutzung. Eine grundlegende Strategie ist bspw. die Nutzung von Regenwasser, das, je nach Qualität, für die Dusche oder die Toilettenspülung genutzt werden kann, oder das Wasser zur Reinigung von Obst und Gemüse kann der Gartenbewässerung dienen. In Gebäuden mit höchstem Isolationsstandard braucht es keine Heiz- oder Kühlgeräte, Sonnenlicht wird als natürliche Lichtquelle architektonisch maximal ausgenutzt und auch Solarpanele spielen eine grosse Rolle.

 Umwelt- und geldbörsenfreundlicher Bau

Heutzutage sind Heizung/Kühlung, Strom und Wasser die wichtigsten Ausgabenposten. Mit abfallfreien Gebäudeprojekten lassen sich diese Kosten um ca. 60% reduzieren. Die Stromrechnung einer Durchschnittsfamilie liegt bei etwa 400 Türkischen Lira. Mit einem abfallfreien Gebäude wären es nur noch ca. 160 TL. So spielen Umweltschutz und Geldsparen zusammen.

Das sind grossartige Neuigkeiten für die Baubranche. Umweltfreundlichere Projekte sind nachhaltiger und werden mit der Zeit beliebter, wenn nicht gar unvermeidbar zum Wohnen.

Neuigkeiten & Einsichten

Chat
Ask a question