JETZT ANRUFEN +90 242 511 99 98 MOBIL +90 530 235 49 49 FINDEN SIE IHRE IMMOBILIE

Pandemie VS Haus


Die Pandemie hat die Preise für Sommerobjekte um das 5-fache erhöht 

Home » Real Estate News » Die Pandemie hat die Preise in der Villenregion um das 5fache erhöht

 

In der aktuellen Pandemie hat sich das Interesse von Haus- und Grundbesitzern, deren Wohnraumpräferenzen sich zu ändern beginnen, auf die Ägäis und das Mittelmeer gerichtet. Sercan Göller, Spezialist für Luxuswohnungen, gab Einschätzungen zu den Veränderungen der Immobilienpreise in den Sommermonaten, zu Grundstücksinvestitionen in diesen Regionen und zu illegalen Bauten ab.

“Die Preise für Einfamilienhäuser und Grundstücke zum Verkauf in der Ägäis und im Mittelmeerraum sind fast um das 4-5-fache gestiegen”

Der Spezialist für Luxuswohnungen Sercan Göller, der sich auf Istanbul - Bağdat Caddesi und Umgebung spezialisiert hat, sagte Folgendes über den Anstieg der Nachfrage nach Sommerhäusern während der Pandemiezeit und den Anstieg der Haus- und Grundstückspreise in diesen Regionen:

Während der Pandemie begannen sich unsere Vorlieben bezüglich unserer Wohnräume zu ändern. Wir zogen in größere Gebäude mit Balkonen oder Gärten, zum bequemen Rückzug. Die meisten von uns sind umgezogen, um von zu Hause aus zu arbeiten, der Standort ist unwichtig geworden, und die meisten Ferienhausbesitzer sind aus der Stadt weggezogen und haben sich trotz der Wintermonate in ihrem Sommerhaus niedergelassen. Dies hat dazu geführt, dass die Preise für Einfamilienhäuser und Grundstücke in der Ägäis und im Mittelmeerraum fast um das Vier- bis Fünffache gestiegen sind. Ein Beispiel: Vor der Pandemie konnte man ein Haus mit Garten, das in Bodrum für 700-800.000 verkauft wurde, jetzt für 3 Millionen erwerben. Das Gleiche gilt für saisonale Mietwohnungen. Menschen, die nicht an Großstädte gebunden sein wollen, wollen den Sommer mit ihren Familien in diesen Regionen verbringen, und diese Nachfrage kann derzeit nicht befriedigt werden. Der saisonale Preis für ein Haus mit Garten in Bodrum beginnt bei 300.000

Göller fügte hinzu, dass die in Großstädten wie Istanbul tätigen Bauunternehmer aufgrund der hohen Nachfrage nach Sommerresidenzen ihre Routen auch in diese Regionen verlegt haben, und erklärte, dass Geschäftsleute, die Projekte entwickeln wollen, begonnen haben, nach Grundstücken in der Ägäis- und Mittelmeerregion zu suchen, und dass die Grundstückspreise teilweise um das Zehnfache gestiegen sind.

Sercan Göller wies auch auf Folgendes hin, was die Zunahme der Dichte in den Sommergebieten betrifft:
Es ist auch eine wichtige Frage, ob die Sommergebiete eine solche Dichte verkraften können. Zu den Hauptproblemen gehören der Rückgang der Grünflächen, der zum Stillstand kommende Verkehr, die Zunahme der Infrastrukturprobleme und die Überlastung der Krankenhauskapazitäten aufgrund der Menschenmenge in der Region. Die Behörden sagen, dass die Menschen nicht bei jeder Gelegenheit in diese Gebiete kommen sollten.

Lakes führte auch noch Folgendes zu illegalen Bauvorhaben aus:

“Illegales Bauen ist ein weiteres Problem. Solche, die in diesen Gegenden Land kaufen, errichten Container-Hütten und kleine Behausungen, die entweder vermietet oder verkauft werden. Hier entstehen Probleme wie fehlende Steuereinnahmen beispielsweise. Ungenehmigte Bauten verderben ausserdem die Aussicht. In letzter Zeit haben einige Gemeinden wie Bozcaada damit begonnen, die Nutzung dieser Strukturen zu verbieten, um solche Probleme zu vermeiden.”

Neuigkeiten & Einsichten

Chat
Ask a question