0
Jetzt anrufen +90 242 511 99 98 Handy +90 530 235 49 49

Renovierung zum Schutz vor Erdbeben


Am Dienstag, den 17. Dezember, jährte sich eines der größten Erdbeben in der Türkei zum 22. Jahrestag eines der größten Erdbeben in der Geschichte der Türkei, das Tausende von Menschen in den Tod riss. Untersuchungen haben gezeigt, dass das Land noch immer nicht vor so starken Erschütterungen wie dem Beben der Stärke 7,4 sicher ist, das 1999 ganze Städte dem Erdboden gleich machte. 

Viele Seismologen sagen voraus, dass jederzeit erneut ein Erdbeben mit der Stärke 6,6 auf der Richterskala die Türkei erschüttern könnte. Die Türkei hat viele aktive Linien an denen tektonische Platten aneinader grenzen, die das Land durchziehen. Unser Land ist in der Tat anfällig für solche Katastrophen und hat schon viele tödliche Beben erlebt. Wir müssen nur an das Jahr 2020 zurückdenken, als ein Erdbeben der Stärke 6,6 Izmir heimsuchte.

Was kann das Land tun? 

Experten sind davon überzeugt, dass das Land mehr zur Vorbereitung auf Erdbeben tun müsste, als zu versuchen den nächsten Zeitpunkt vorherzusagen. Nach dem Beben 1999, setzte die Bauindustrie sich neue Standards, Regularien wurden geändert und dem Thema wurde mittels einer riesigen Kampagne mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Die Einwohner dachten über Strategien und Wege nach, ihre Häuser stabiler zu machen und die Regierung forcierte eine urbane Transformationskampagne, um alte Gebäude abzureissen und sie mit neuen, erdbebenfesten Häuser ersetzen zu lassen. 

In Istanbul wurden öffentliche Gebäude, Schulen und Hospitäler renoviert oder neu gebaut. Kritiker jedoch bemängelten, dass es tausende Gebäude, die vor 2000 gebaut wurden, auf untauglichem Grund stünden. Es wird davon abgeraten, Gebäude, die vor 2000 fertiggestellt wurden, zu erwerben. Das ist für ausländische Investoren Grund genug, sich den Rat von etablierten Firmen zu suchen, wie Summerhomes, denn wir vertrauen auf erdbebenfeste Bauweise.