Ort der Erholung mitten in der Stadt

Im Istanbuler Yıldız-Park können Sie auftamen: Die gepflegte Grünanlage dient als Erholungsort und beeindruckt durch ihre schönen Pavillons, in denen Sie eine Pause einlegen können.

Yıldız-Park: Eine Oase im Herzen von Istanbul

Der Yıldız-Park im Zentrum von Istanbul ist eine Erholungsstätte inmitten von Chaos, Verkehr, Lärm und Vergnügen. Ein richtiges, kleines Paradies für diejenigen, die in Istanbul einmal tief durchatmen möchten. In den mythologischen Geschichten ist der Sternenhain in Istanbul bekannt als der Ort, an dem Pan Flöte spielt. Derzeit wird die Parkanlage von der Stadtverwaltung Istanbul gewartet.

Wo liegt der Yıldız-Park?

Der Yıldız-Park ist der größte Hain in Istanbul und liegt zwischen den Stadtteilen Beşiktaş und Ortaköy, direkt gegenüber dem Çırağan Palace. In der Çırağan Straße gibt es einen Eingang zwischen dem Sicherheitsdirektorat und der Mecidiye-Moschee. Der obere Eingang befindet sich in der Palanga Straße, die vom Barbaros Boulevard abzweigt. Ein Zugang mit dem Auto ist von beiden Parkeingängen möglich.

Am einfachsten gelangen Sie zu der Grünanlage über den Çırağan-Eingang, nach einem kurzen Spaziergang vom Beşiktaş-Pier.

Sehenswürdigkeiten im Yıldız-Park

Zu jeder Jahreszeit ist der Yıldız-Park grün und farbenfroh. Verschiedene Baumarten säumen die Grünanlage und Blumen blühen je nach Saison. Ein Spaziergang durch den Yıldız-Park ist genau das Richtige für Naturliebhaber und wenn Sie einmal von der quirligen Millionenmetropole Istanbul abschalten möchten. Wegen des unwegsamen Geländes können Sie hier buchstäblich wandern.

Mit der jüngsten Landschaftsgestaltung im Park kamen Wasserfälle, Hängebrücken sowie Gehwege ohne Fahrzeuge hinzu – ein wunderschöner Park von Weltklasse. Packen Sie Ihren Picknickkorb und genießen Sie die Ruhe mitten in der Großstadt.

Çadır- und Malta-Pavillon


Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten im Yıldız-Park gehört der schicke Çadır- und Malta-Pavillon. Die einstige osmanische Residenz beeindruckt durch ihre Architektur bereits von Außen. Werfen Sie unbedingt einen Blick in das Gebäude – zum einen gibt es hier ein schönes Café, zum anderen erhalten Sie aus dem zweiten Stockwerk des Malta-Pavillons einen herrlichen Ausblick auf den Bosporus.

Yıldız Şale Köşkü

Im Gegensatz zu den anderen beiden Pavillons wurde aus dem Şale Köşkü ein Museum. Das Gebäude diente einst als Audienzsaal und bot Staatsgästen eine herrschaftliche Unterkunft. Noch heute können Sie die pompöse Innengestaltung des Şale Köşkü bewundern, in dem einst Kaiser Wilhlelm II. und Winston Churchill wohnten. Der Eintritt in das Museum ist kostenpflichtig, die Museumskarte ist nicht gültig.

Yıldız Porzellanmanufaktur


Die Fliesen- und Porzellanmanufaktur steht in der Nähe des Eingangs an der Palanga Straße. Ursprünglich wurde die Manufaktur errichtet, um die Keramikkunst in der osmanischen Zeit zu verbessern. Noch heute wird in der Fabrik produziert, des Weiteren gibt es ein kostenpflichtiges Museum. Auch hier besitzt die Museumskarte keine Gültigkeit.